Aufnahme

Neuaufnahme

Erwachsene ab 18 Jahre  können nach bestandener Fischerprüfung die Aufnahmeformalitäten mit Antragformular für die Mitgliedschaft im Verein z.Zt. nur mit der Geschäftsstelle in Friesoythe abwickeln.


Aufnahmeantrag hier: Aufnahmeantrag für die Vereinsmitgliedschaft (bitte ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben

Das neue Mitglied muss sich dabei für eine der zehn Ortsgruppen entscheiden.

Unterlagen (Aufnahmeantrag mit Sepa-Lastschrift-Mandat, Kopie vom Prüfungszeugnis und Foto vom Personalausweis, bei Jugendlichen auch die aktuelle Jugendkarte) zu den Geschäftszeiten vorbeibringen, Kosten gesamt: 100,- € (Mitglieds-, Jahreskarte = 50,- €, Aufnahmegebühr = 50,- €,).

Aus Technischen Gründen müssen die 100,- Euro in der Geschäftsstelle bar gezahlt werden.

oder alternativ die Unterlagen  als e-mail oder Whats-App an die Geschäftsstelle schicken.

In der Regel schickt die Geschäftsstelle dann innerhalb von 7-14 Tagen nach Zahlungseingang die Mitgliedskarte zu.
Kosten gesamt: 105,- € (Mitglieds-, Jahreskarte = 50,- €, Aufnahmegebühr = 50,- €, Bearbeitungsgebühr & Porto bei Zusendung = 5,- € ).

 

Adresse:  Geschäftsstelle, Schlingshöhe 2,  26169 Friesoythe,

E-Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Whats-App: 04491/7849930

Die Geschäftsstelle ist an jedem Donnerstag (außer Feiertags) von 19.00 -21.00 Uhr besetzt

 

Es gelten die zu Geschäftszeiten gültigen Covid19 - Hygiene und Abstandsvorschriften!

 

 

Für Änderungen der Kontodaten bitte das Sepa-Lastschrift-Mandat ausfüllen!!!

 

SEPA-Lastschrift-Mandat hier zum herunterladen. 

 


 

Wiedereintritt

Auch bei Wiedereintritt in den Verein muss die Aufnahmeprozedur wie bei Neuaufnahme (s. oben) durchlaufen werden und die Aufnahmegebühr (50,- €) ist neu zu entrichten.

 


 

Was ist zu tun bei Verlust des Fischerprüfungszeugnisses ?

Wenn man das Fischerprüfungszeugnis verloren hat, kann man sich beim Landesfischereiverband Weser-Ems e.V., Mars-la-Tour-Str. 6, 26121 Oldenburg, eine Zweitschrift des Fischerprüfungsausweises ausstellen lassen. Der Landesverband hat Unterlagen ab 1974 archiviert. Wurde die Prüfung vor 1974 abgelegt, kann die  Geschäftsstelle des Fischereivereins Friesoythe mit einer beglaubigten Bestätigung der abgelegten Prüfung weiterhelfen. Ist dies nicht möglich, können zwei Mitprüflinge mit Zeugnis als Kopie aus der damaligen Prüfung eine eidesstattliche Erklärung über die bestandene Fischereiprüfung abgeben. Die Wiederbeschaffung kostet 35,- €, es wird ein Passbild benötigt. Fragen zu diesem Thema beantwortet auch Frau Diana Karczmarzyk, Verbandsangestellte des LFV Weser-Ems, Tel.: (0441) 80 13 35  oder per E-Mail   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Der staatliche Fischereischein:

Den Fischereischein, der in Niedersachsen nicht erforderlich ist, (wohl aber, wenn man in anderen Bundesländern angeln möchte), kann man beim Bürgeramt der Gemeinde nach Vorlage des Prüfungszeugnisses bekommen, er kostet 30,- € (gilt lebenslang, für Jugendliche keine Ermäßigung).  Passbild mitbringen! Dient als Begleitausweis für die Mitgliedskarte.

 


 

Der deutsche Sportfischer-Pass:

 

Ausweis des Landesfischereiverbandes Weser-Ems e.V. und des Verbandes Deutscher Sportfischer e.V., wird solange man Mitglied eines Vereins in Weser-Ems ist, unter Vorlage der Mitgliedskarte und des Prüfungsnachweises von der  Geschäftsstelle des Fischereivereins f. d. Bez. d. Friesoyther Wasseracht e.V. ausgestellt.  Er kostet 10,- €, es wird ein aktuelles Passbild benötigt. Der Sportfischer-Pass ist nicht zwingend erforderlich, in den Ausweis können aber 24 Jahre die Beitragsmarken des DAFV eingeklebt werden, danach muss eine Neuausstellung erfolgen.

Go to top