Vereinsvoting Landkreis Cloppenburg

Hier abstimmen:

https://voting.pitmodule.de/m/eda27ae1a308208/detail/4367

Projekt "Natur und Umwelt kinderleicht erklärt"

Jeder Verein braucht eine gute und starke Kinder und Jugendabteilung, damit genügend Nachwuchsangler die Existenz des Vereins auf Dauer sichern. Der Verein und die Jugendleiter sind daher gefordert, immer wieder interessante und abwechslungsreiche Angebote für die jungen Petrijünger anzubieten. Der Zugang zur Angelfischerei und vor allem der Natur unterhalb der Wasseroberfläche ist aber nicht immer ganz einfach. Deshalb versucht der FVF, für die min. 220 Jugendlichen und Kindern aus den 10 Ortsgruppen des Vereins, betreute Angelausflüge, Nachtangeln, und vor allem Gewässeruntersuchungen mit geschulten Gewässerwarten zu veranstalten. Um Biologische und Chemische Wasseruntersuchungen durchzuführen ist es nötig, verschiedene Messkoffer und Geräte anzuschaffen. Für die kommenden 3 Jahre sind hierfür Kosten in der Höhe von ca. 3000,- Euro veranschlagt.


 

Einladung zum Raubfischangeln an der Thülsfelder Talsperre

Zum Raubfischangeln möchten wir alle Verbandsmitglieder am 04.1l.2018 einladen. Geangelt wird an der Thülsfelder Talsperre. Wir treffen uns zur Kartenausgabe um 8:00 Uhr am Anglerheim. Geangelt wird von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr nähere Einzelheiten werden zu Beginn des Angelns bekannt gegeben. Der Parkplatz „Hotel Dietrich“ darf ab 08:30 Uhr nicht mehr benutzt werden.

Um besser Planen zu können, bitten wir um Anmeldung mit Name, Vorname und Verein bis zum 02.11.2018 bei der Geschäftsstelle des Sportfischerverbandes unter 0441 801335 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Voraussetzung für das Angeln ist eine gültig, eingeklebte Beitragsmarke des DAFV. Der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €. Im Anschluss treffen wir uns wieder am Anglerheim zum Imbiss.

Achtung! Die B72 ist ab Varrelbusch bis zur Abfahrt Talsperre Nord in beiden Richtungen gesperrt. Von Garrel die B72 überqueren, dann rechtshalten bis Deeken. Hier wieder rechts vor der B72 links nächste Kreuzung links zum Anglerheim. Aus Friesoythe kommend rechts fahren dann sofort links abbiegen danach rechts zum Anglerheim.

Wir bitten um rege Beteiligung

Bernard Landwehr

Ref. für Fischen


 

Termine für die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen aller Ortsgruppen

OG Garrel:   05.10.2018

OG Neuvrees/Gehlenberg:  19.10.2018

OG Esterwegen:  19.10.2018

OG E'damm/Kampe:  19.10.2018

OG Neuscharrel:  20.10.2018

OG Bösel:  26.10.2018

OG Cloppenburg:  26.10.2018

OG Peheim/Markhausen:  27.10.2018

OG Saterland:  28.10.2018

OG Friesoythe:  28.10.2018


 

OM - Familientag in Ramsloh

Aktionsstand des Fischereivereins Friesoythe ein voller Erfolg

Auf dem Oldenburgischen Münsterländischen Familientag in Ramsloh war der Fischereiverein Friesoythe durch die Ortsgruppe Saterland mit einem Aktionsstand vertreten.

Angeboten wurde Enten und Aalangeln. Wer innerhalb von 10 Minuten 5 Enten und 3 Aale gefangen hatte, bekam einen Gutschein für ein Eis.

Bevor der Aktionsstand  der Angler überhaupt geöffnet hatte, um 13:00 Uhr war offiziell Beginn, war der Andrang beim Ententeich und der Aalrutsche bereits Riesengroß.

Der von den Vorstandsmitgliedern und deren Ehefrauen aufgebauten Aktionsstand fand sehr großes Interesse, so das die Angler alle Hände voll zu tun hatten um der Lage Herr zu werden.

Alle 4 zur Verfügung stehenden Angelruten waren stets besetzt. „Wir hätten auch 10 Angeln mitbringen können“, sagte Glondala, „ auch die wären ständig besetzt gewesen, so groß war der Andrang“.

Bei gutem Wetter war es für die Angler, die allesamt ehrenamtlich dort tätig waren, ein großer Erfolg, daher bedankte sich Obmann Glondala auch persönlich bei den Ehefrauen, die den ganzen Tag eisern  mit am Aktionsstand ausgeharrt hatten.

„Die Ehefrauen kommen immer ein wenig zu kurz“,  sagte Glondala,“ wenn die Partner nicht so hinter uns stehen würden, könnte keiner von uns diesem Hobby derart nachgehen und keiner von uns könnte diese Ehrenamtliche Arbeit in dieser Form leisten“.

Bericht: A. Budde, Bilder: K. Tholen,


 

Seite 1 von 5

Go to top