Kinder trotz Kälte begeistert

Von Aloys Budde

Sedelsberg:  Am 17. März 2017 hatte der Fischereiverein für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht e.V.  Ortsgruppe Sedelsberg alle Kinder und Jugendliche im Alter von 8-13 Jahren zum jährlichen Kinder und Jugendangeln am Ententeich in Sedelsberg eingeladen.

Auch wenn es Regenfrei war, hielt die Kälte sicherlich einige Kinder und Jugendliche davon ab an diesem Event teilzunehmen. Zudem waren leider unterschiedliche Urzeiten im Umlauf. 

Nachdem zuerst nur 3 Kinder pünktlich waren, tauchten dann doch etwas später noch 13 weitere Kinder und Jugendliche mit Ihren Vätern auf um teilzunehmen.  Es wurden sehr gute Fangergebnisse erzielt. So holten die Nachwuchsangler etwas über 10 Kilogramm Fisch aus dem Ententeich. 

Leider verließen auch viele Kinder aufgrund der vorherrschenden Kälte frühzeitig die Veranstaltung. 

Trotz aller Widrigkeiten wollen die Nachwuchsangler am Ball/Fisch bleiben. 

 

Stolze Angler mit ihren Tüten geangelter Fische

 

Harte Kern der Nachwuchsangler die bis zum Schluss durchhielten.

Fotos: Aloys Budde


Jahreshauptversammlung der Angler

Achtung Termin: 05.02.2017

Ehrung der 30 und 20 Jährige Mitgliedschaft stehen auf dem Plan.

Von Aloys Budde

Sedelsberg: Die Ortsgruppe Saterland im Fischereiverein für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht e. V. lädt am kommenden Sonntag dem 05.02.2017 um 10:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung in den Dorfkrug Scharrel ein.

Neben dem Jahresrückblick und Fangzahlen bei den einzelnen Kontrollangel-Terminen im Jahr 2016 stehen auch die Neuen Termine für das Jahr 2017 auf dem Programm.

Zusätzlich werden für 30 jährige Mitgliedschaft Hinderk Heitfeld, und für jeweils 20 jährige Mitgliedschaft Franz Lindemann, Salzwedel, Robert v. Garrel, Ramsloh und Theodor Wessels Sedelsberg geehrt. Obmann Glondala bittet doch um Erscheinen der Jubilare damit in einem ehrwürdigen Rahmen die Urkunden übergeben werden können.

Es wird darum gebeten die Jahreskarten doch auch in diesem Jahr rechtzeitig abzuholen, damit es nicht zu unnötigen Verzögerungen kommt.

Obmann Glondala und seine Mitstreiter bitten um rege Beteiligung.


Letzte Kontrollangeln vor der Winterpause

Von Aloys Budde

Sedelsberg: Der Obmann des Fischereivereins für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht e.V. Ortsgruppe Sedelsberg, Günter Glondala, lädt alle Mitglieder zum letzten großen Raubfisch-Kontrollangeln der Ortsgruppe Sedelsberg in diesem Jahr ein. Alle Mitglieder vom Angelverein Saterland e.V. sind zu diesem Abschluss-Kontrollangeln herzlich eingeladen.

Zum Raubfisch-Kontrollangeln an einem Fließgewässer, (genauer Angelplatz wird morgens bekannt gegeben) treffen sich alle Interessierten am 16.10.2016 morgens um 07:00 Uhr beim Dorfkrug in Scharrel.

Dort werden alle weiteren Details des Kontrollangelns am Fließgewässer vom Obmann bekannt gegeben und besprochen.

Nach einem durchwachsenen Jahr mit Höhen und Tiefen beim Kontrollangeln, wünscht sich der Obmann Günter Glondala eine sehr gute Beteiligung am kommenden Sonntag.

Der Vorsitzende wünscht sich eine gute Beteiligung am Kontrollangeln und wünscht allen Petri Heil.


 

Kontroll-Nachtangeln mit mäßigem Erfolg

Eigentlich waren alle Bedingungen für ein erfolgreiches Kontrollangeln am 23.07. gegeben. Wetterbedingungen, hochmotivierte Angler, eine schöne überschaubare Gruppe von 11 Anglern, was wollte man mehr.

Gut, das wichtigste fehlte, zumindest zu Anfang, die Fische hatten keine Lust zu Beißen. Bis Mitternacht, als sich alle schon fast auf ein Kontrollangeln ohne Erfolg einstellten, kamen dann die ersten Bisse. Zwar war es nicht die große Beissattacke aber zu mindestens hatte jeder Angler ein wenig Erfolg, so dass am Ende fast 12 kg Fisch an Land gezogen worden waren.

Die erfolgreichsten Kontrollangler waren Franz-Josef Knobbe mit 2.770 gr. danach folgte Gerd Tierling mit 2.560 gr und Udo Lindstädt mit 1.280 gr. Fisch.

Das nächste Angeln findet am 11 September an der Soeste statt. Treffen wird beim Dorfkrug in Scharrel sein. Genaueres wird noch bekannt gegeben.

Von Aloys Budde


Fische erst in der letzten Stunde Biss freudig

Scharrel: Heute bei durchwachsenem Wetter hatte 18 Angler der Beiden Saterländer Gruppen die Hoffnung auf ein gutes Fangerlebnis. Leider wurde fast alle enttäuscht und blieben mit den Fangergebnissen unter einem Kilo. Gerade mal 3 Leute schafften ein Ergebnis über 1000 gramm. Da wäre an erster Stelle Enno Schoof mit 6.920 gr. zu nennen. Weit abgeschlagen mit 1.570 gr. folgte Tholen Frank und Zülke Albert mit 1. 160 gr. Dieses Ergebnis kam allerdings erst in der letzten Stunde zustande wo die Fische es sich wohl anders überlegt hatten und den Anglern ein gutes Ergebnis präsentieren wollten.

Bereits eine Woche vorher hatten die Kinder und Jungangler es an gleicher Stelle versucht um den Routiniers mal zu zeigen wie man sowas macht. Leider nahmen vom Fischereiverein für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht e.V nur 23 Kinder und Jugendliche an dem jährlichen Vergleichssangeln teil. 3 Ortsgruppen konnten keinen einzigen Jungangler entsenden.

Mit „nur“ 3.060 Gramm Fisch konnten sie an dem Ergebnis der Erwachsenen eine Woche Später natürlich nicht tippen. Das sollte auch kein Ansporn für die Jugendlichen sein. Immerhin konnten 10 Jungangler einen Fisch landen. Am erfolgreichsten konnten sich an diesem Tag bei den Kindern Marius Müller von der Ortsgruppe Saterland hervortun. Danach folgten Justin Nordmann  und Laura Kelch beide von der Friesoyther Ortsgruppe. Bei den Jugendlichen hatten Patrik Göken von der Cloppenburger Ortsgruppe und Tom Bahlmann von der Garreler, und Jannink Antons von der Ortsgruppe Cloppenburg die Nase vorn. Trotz dem Bescheidenen Ergebnis durften sich alle Kinder und Jugendliche auf die Verlosung freuen wo unter allen Teilnehmern kleine Präsente verlost wurde. Keiner ging an diesem Tag leer aus.

Einen Tag davor am Samstag hatten sich die Ortsgruppen von  Saterland/Sedelsberg und Neuscharrel zu einem gemeinsamen Kontrollangeln am Küstenkanal getroffen. Dabei zogen Neuscharreler Ortsgruppenmitglieder 9.700 Gramm Fisch an Land und die Saterländer Anglergruppe um Günter Glondala 10.550 Gramm. Bei durchwachsenem Wetter stand der Faktor Spaß am Sport wieder mal an erster Stelle. Nach dem Verwiegen wurde gemeinsam die  Wurst auf dem Grill genossen. Dabei wurde noch so manch kleiner „Klönsnack“ gehalten.

Berichte und Fotos Aloys Budde

Seite 3 von 5

Go to top