Schnupperangeln

Vom 19.März 2018 bis zum 3.April 2018 haben alle Kinder und Jugendliche der Ortsgruppe Friesoythe die Möglichkeit auch ohne Teichkarte einmal das Angeln am Köster's Teich auszuprobieren. Geangelt werden darf zu den Bedingungen der Kinderkarte bzw. der Jugendkarte. Ob morgens, nachmittags oder Abends ist ganz egal, jeder hat die Möglichkeit den Teich kennen zu lernen. Kinder natürlich nur in Begleitung eines Mitgliedes des FVF. Der Fang der Edelfische ist auf 2 Stück am Tag begrenzt, danach ist das angeln einzustellen.

Stefan Hericks, Obmann


 

Einladung zum Arbeitseinsatz und zur Uferreinigung

Am Samstag den 17. März trifft sich die Friesoyther Ortsgruppe um 9.00 Uhr an Köster’s Teich zum Arbeitseinsatz.

Es sollen dringend erforderliche Arbeiten erledigt werden.

Am gleichen Tag trifft sich die Friesoyther Ortsgruppe dann um 14.00 Uhr in Mehrenkamp beim Bauhof „Am Klärwerk 2“ um am diesjährigen Umwelttag teilzunehmen.

Gemeinsam mit den anderen Vereinen im Ortsjugendring Friesoythe sollen das Stadtgebiet sowie die Ufer der Gewässer vom Unrat befreit werden.

Im Anschluss an die Aktion (ca. 17.00 Uhr) ist ein gemeinsames Abschlussgrillen aller Beteiligten geplant. Die Verantwortlichen wünschen sich eine rege Beteiligung mit dem Ziel, für den Sommer eine sauberere Umwelt in und um Friesoythe zu haben.

Desweiteren weist der Vorstand nochmals dringend darauf hin, dass die Mitgliedskarte 2018 bis zum 30.04. in der Kartenausgabestelle abzuholen ist.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erteilt der Obmann Stefan Hericks, Tel. 0160/4078642


 

Arbeitseinsatz am Teich wird verschoben

Der für Samstag, 24. Februar geplante Arbeitseinsatz an Köster’s Teich wird aus Terminlichen Gründen auf Samstag, 17. März 2018 verlegt. Die Friesoyther Ortsgruppe trifft sich um 9.00 Uhr an Köster’s Teich.

Es sollen dringend erforderliche aufräumarbeiten erledigt werden.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Desweiteren weist der Vorstand darauf hin, dass die Mitgliedskarte 2018 bis zum 30.04. in der Kartenausgabestelle abzuholen ist.

Ebenfalls am 24.03. findet dann ab 14.00 Uhr wieder die Aktion Sauberes Ufer statt.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erteilt der Obmann Stefan Hericks, Tel. 0160/4078642


 

Fischerfete 2017

NWZ, 24.10.2017

Friesoythe. So manchen kapitalen Fang haben die Petrijünger der Ortsgruppe Friesoythe im Fischereivereins für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht in der vergangenen Saison am Haken gehabt. So manche Stunde verbrachten die Angler dafür am Wasser. Am Wochenende tauschten sie aber die Uferböschung gegen das Parkett im Burghotel in Friesoythe. Gefeiert wurde die Fischerfete.

Eingeläutet wurde das Fest mit einem Grünkohlessen. „Die Anglersaison ist gut verlaufen. Wir hatten bei den Veranstaltungen immer eine rege Beteiligung“, sagte Obmann Stefan Hericks. Über mangelnden Fisch könnten sich die Friesoyther Hobbyfischer nicht beklagen.

Im Mittelpunkt der Fischerfete standen Ehrungen und Auszeichnungen mit Urkunden, Pokalen und Plaketten für langjährige Mitgliedschaft. Für 20-jährige Mitgliedschaft im Fischereiverein wurden Aloys Bregen und Carsten Hüne geehrt. Ernst Moormann ist sogar schon seit 50 Jahren dabei.

Für besonders erfolgreiches Angeln ausgezeichnet wurden bei den Senioren: Michael Meyer, der mit einem 3350 Gramm schweren Zander den kapitalsten Raubfisch an der Angel hatte, Tobias Hericks, der den schwersten Friedfisch, einen Karpfen (9430 Gramm), aus dem Wasser zog, und Alwin Witte, der den größten Aal (1060 Gramm) geangelt hatte. Senioren-Vereinsmeister wurde bei der Wertung von vier Kontrollangeln Antonius Stratmann mit 162 Punkten, vor Stefan Hericks (147) und Tobias Hericks (144). Geangelt wurde an der Leda, am Küstenkanal, am Friesoyther Kanal und an der Thülsfelder Talsperre.

Die erfolgreichsten jugendlichen Angler wurden auch geehrt. Den schwersten Brassen von 2020 Gramm brachte Justin Nordmann zum Wiegen – ebenfalls den größten Karpfen (1650) und Aal (720). Mit 650 Gramm hatte Thomas Hüls den schwersten Aland und mit 1370 Gramm die schwerste Schleie am Haken. Elain Meyer zog den gewichtigsten Döbel mit 1010 Gramm und eine Rotfeder mit 520 Gramm an Land. Beim Forellenfang war Leon Vogler mit 1140 Gramm Sieger. Bei den fünf Kontrollangeln an der Thülsfelder Talsperre, am Küstenkanal, am Friesoyther Kanal und Kösters Teich wurden die Vereinsmeister der Jugend ermittelt. Den ersten Platz sicherte sich Elain Meyer, 92 Punkte vor Michael Hüls (67) und Dustin Vogler (65).

Nach den ganzen Ehrungen ging es dann mit der Party weiter. Musik machte DJ Mütze.

Auf der Fischerfete wurden langjährige Mitglieder und erfolgreiche Sportangler geehrt (von links): Tobias Hericks, Michael Meyer, Elain Meyer, Carsten Hüne, Michael Hüls, Thomas Hüls, Dustin Vogler, Ernst Moormann, Justin Nordmann, Antonius Stratmann und Stefan Hericks.

Bericht + Bild: Hans Passmann


 

Tagesangeln 2017

Unser gemeinsames Nachtangeln hat die Ortsgruppe Friesoythe in diesem Jahr probehalber mal in ein 12 Stunden Tagesangeln umgesetzt um zu schauen ob die Beteiligung besser wird. Das Angeln führte uns an die wunderschöne Teichanlage vom langjährigen Vorstandsmitglied des FVF Paul Kock, dem auch gleichzeitig alle teilnehmenden Angler hiermit ein Dankeschön für die Zurverfügungstellung des Teiches sagen möchten.

21 Teilnehmer, darunter 4 Jungangler versuchten am 29.7.2017 unter guten Wetterbedingungen ihr Glück am Teich.

2 Angler hatten Glück und konnten noch einen Hecht landen ansonsten wurden überwiegend Rotaugen sowie einige Brassen und Barsche mit einem Gesamtgewicht von 14380g gefangen.

Am erfolgreichsten waren Tobias Hericks, Andreas Groen und Stefan Hericks. Marco Elberfeld erhielt vom Jugendwart Hartmut Groen für den schwersten gefangenen Fisch bei den Junganglern ein kleines Präsent.

Zur Mittagszeit und am Ende der Veranstaltung gab es Gegrilltes, sowie kühles Getränk für alle. Am Nachmittag konnten wir uns dann noch an selbstgebackenem Kuchen  und Kaffee erfreuen.

Für die ganzen Bemühungen und Vorbereitungen für das Grillen  sowie für den Kuchen möchten wir uns ebenfalls bei Kerstin Hericks und Claudia Brake bedanken.

Bei der Abschließenden Tombola gab es noch einige schöne Preise und alle traten zufrieden die Heimreise an.

Unser letztes Kontrollfischen 2017 an der Leda findet am 24.09.2017 statt.

Stefan Hericks

 

Bericht + Fotos: St. Hericks


 

Seite 1 von 8

Go to top