Ladyangeln und Anangeln fallen aus

Der Vorstand hat sich entschieden das Vereinsleben vorerst bis einschließlich 03.05.20 ruhen zu lassen.

Das heißt wie gehabt, keine Gemeinschaftsangeln, Versammlungen usw. auf Vereins und Ortsgruppenebene! Hierzu gehören auch das geplante Ladyangeln am 02. Mai 20 am Teich II in Friesoythe sowie das Anangeln des Gesamtvereins am 03. Mai 20 am Küstenkanal in Kampe.

Beide Veranstaltungen fallen in diesem Jahr ersatzlos aus.

Wir möchten auch noch einmal darauf hinweisen das Angler alleine auf ihrem Angelplatz Angeln mit der Ausnahme Elternteile mit einem Kind aus einem Haushalt!

Wenn dann mal zwei Angler auf etwas Distanz zusammen sitzen, dann ist das auch zu vertreten.

Es geht nicht, das wie diese Tage geschehen 2 Angler von ihren Frauen und 2 Kinder am Wasser besuch werden = 6 Personen und gleich eine Gruppe Angler, bitte lasst es sein.

Trotz alle dem wünschen wir Euch allen ein schönes Osterfest und erst recht Gesundheit!

Martin Horstmann

1. Vorsitzender

10.04.2020


 

Angeln ist in Niedersachsen noch erlaubt

Liebe Anglerinnen und Angler,

wir alle sind angehalten worden wegen dem Corona Virus bis auf wichtige Ausnahmen zu Hause zu bleiben.

Wer dennoch Angeln geht ist verpflichtet ausschließlich alleine 

auf dem von ihn ausgewählten Platz zu Angeln.

Einzige Ausnahme ist ein Elternteil mit einem Kind aus dem gleichen Haushalt.

Dennoch zählt auch für uns alle!

 

„Wir bleiben zu Hause „

 

Bis auf weiteres sind alle Veranstaltungen jeglicher Art in unserem Verein und in den dazu gehörigen Ortsgruppen untersagt!

Außerdem ist es zurzeit nicht möglich unsere Geschäftsstelle zu besuchen!

Neuaufnahmen können nur per Mail durchgeführt werden.

Alle anderen Kartenausgabestellen in unserem Vereinsgebiet dürfen zurzeit keine Karten verkaufen!

Sobald sich die aktuelle Situation etwas entspannt werden wir soweit möglich, umgehend reagieren.

Viele Grüße und für uns alle eine bessere Zeit 

Martin Horstmann

1. Vorsitzender

23.03.2020


 

Aktuelle Infos zur Neuaufnahme & Gastkarte,

Aufgrund der derzeitigen Lage ist unsere Geschäftsstelle bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Da auch der Angler & Jäger - Treff in Cloppenburg schließen musste, kann eine Neuaufnahme in unseren Verein nur noch per Antrag über e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. Danach wird die Mitgliedskarte mit der Post zugestellt.

Eine Jahresgastkarte kann ebenso wie die Neuaufnahme per e-mail in der Geschäftsstelle beantragt werden.

Mitglieder die kein Sepa haben und ihre Mitgliedskarten noch nicht beim Angler & Jäger - Treff abgeholt  haben, müssen leider warten bis der Angler & Jäger - Treff wieder öffnen darf.

Wir bitten um Euer Verständnis, das weitere Anliegen bis auf weiteres nur Telefonisch oder als e-mail bearbeitet werden.

Änderungen werden an dieser Stelle kurzfristig bekannt gegeben.

Alwin Witte

2. Vorsitzender

17.03.2020


 

.

Hallo zusammen,

auch unser Verein ist angehalten,die Verbreitung des Coronavirus weitestgehend zu verzögern !  Verhindern können wir es glaube ich auch nicht.

Aus diesem Grund sagen wir erst einmal bis einschließlich Ostern 

alle Versammlungen , Gemeinschafts-Angeln ,

Aktion Sauberes usw .auf Gesamtverein und Ortsgruppenebene ab !!

Kinder dürfen nicht einmal mehr auf einen Spielplatz,

dann zählt auch keine Ausrede wir sind ja draußen !

Wie es nach Ostern weiter geht 

können wir jetzt noch nicht einschätzen !

Ich wünsche Uns allen erst einmal eine bessere Zeit .

Viele Grüße 

Martin Horstmann 

1. Vorsitzender

16.03.2020


 

Nach vierzig Jahren das Amt aus Altersgründen niedergelegt.

Von Aloys Budde

Sedelsberg: Vierzig Jahre war Hermann Klöver im Amt. Vierzig Jahre hat er sich um die Jugend der Ortsgruppe Saterland im Fischereiverein für den Bezirk der Friesoyther Wasseracht e. V. eingesetzt, betreut und gefördert.

Nun hatte er die Altersgrenze von 70 Jahren erreicht und musste seinen Posten abgeben.

Schweren Herzens hat er die Aufgaben, die sicherlich nicht leichter geworden sind in der heutigen Zeit, an Jens Stammermann übergeben. Dem hat er Unterstützung zugesagt.

Viel hat Hermann Klöver, der bei seiner Frau Edith immer Unterstützung fand, wenn es ums Angeln ging, in den vierzig Jahren bewegt und geprägt. Er war mit Leib und Seele Jugendobmann.

Obmann Glondala: „Wir können ihm gar nicht genug danken für die Tätigkeit. Viele Stunden hat er für die Jugend geopfert und sich für diese eingesetzt, obwohl es nicht immer leicht war, es den Jugendlichen recht zu machen. Trotzdem war er immer für sie da“.

Der Vorstand bedankt sich nochmals bei Hermann Klöver und seine Frau Edith für die geleistete Arbeit. Alle hoffen, dass Hermann und seine Frau Edith der Ortsgruppe noch lange zur Verfügung stehen werden.

Bild: A. Budde


 

Seite 2 von 3

Go to top