Ortsgruppenversammlung 2015

Ortsgruppe Saterland mit dem Fangergebnis 2014 rundum zufrieden. Siegfried Glende für 50 jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

Von Aloys Budde

 

448,609 kg Fisch wurde im Jahr 2014 aus dem Ententeich und Maiglöckchensee an Land gezogen, konnte Teichwart Michael Kovac vermelden.

 

Zuvor begrüßte aber 1. Vorsitzender Günter Glondala die Die zahlreichen Mitglieder dewr Ortsgruppe hätten an insgesamt 7 Kontrollangelterminen teilgenommen wobei 163,029 kg Fisch geangelt wurde. Bis auf das Nachtangeln wäre die Beteiligung gut gewesen vermeldete Glondala.

Viel Kummer bereitete dem Vorstand aber die Tatsache dass die Jugendlichen nicht bereit seien morgens früh aufzustehen um an den Terminen teilzunehmen. Sonst könne man sich die mangelnde Teilnahme nicht erklären. Jugendobmann Klöver gab allerdings zu bedenken dass es kein Vereins eigenes Problem, sondern ein allgemeines Problem aller Vereine wäre. Vielleicht könne man die Jugendlichen bewegen an Terminen an Nachmittagen teilzunehmen. Es wäre schließlich ein Versuch wert.

Einen Erfolg konnte er bei der Ferienpassaktion im Jahr 2014 vermelden. Fast doppelt so viel Kinder und Jugendliche wie im Vorjahr haben teilgenommen. Die Ferienpassaktion findet nach dem Riesenerfolg auch in diesem Jahr wieder statt.

 

 

Günter Glondala teilte den Anglern noch ein paar Terminänderungen mit die aufgrund Terminüberschneidungen verlegt werden müsse. Der angekündigte Termin vom 21.06.2015 müsse auf den 28.06.2015 verschoben werden. Zusätzlich können Mitglieder der FVF-Ortsgruppe Saterland noch an Terminen der Ortsgruppe Saterland e.V. teilnehmen. Im Gegenzug nehmen die Mitglieder vom Saterland e.V. an unseren Terminen teil.

 

Dann kam Glondala zum Höhepunkt der Jahreshauptversammlung. Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand auf dem Plan. Für 50 jährige Mitgliedschaft wurde Siegfried Glende geehrt.

Für 30 jährige Mitgliedschaft: Franz Beermann, Bruno Grunz (nicht anwesend), Günther Grunz (nicht anwesend), Ewald Memering

Für 20 jährige Mitgliedschaft wurden Wilfried Ahlhorn und Istvan Boca-Becirovic geehrt.

Jeweils einen Pokal für den aktivsten Kontrollangler und den aktivsten Friedfischangler bekamen Paul Pilarek und Michael Warnkens.

Michael Warnkens hatte einen 6630 gr. schweren Schuppenkarpfen gelandet. Den Pokal für den schwersten Raubfisch einen 3000 gr. schweren Zander konnte der 1. Vorsitzender sich selber verleihen. 

 

Die Delegierten beschlossen mehrheitlich die Änderung bei den Gastkarten. So wird es künftig nur noch 2 Tages- und Wochenkarten geben. Die bisherigen Tages- und 3-Tageskarten fallen weg.

Gegen 12:00 Uhr beendete der 1. Vorsitzende Günter Glondala die Sitzung, nicht ohne noch auf den Termin am 21.02.2015 hinzuweisen. Da ist unser Frühjahrsputz am Ententeich angesagt. Ich hoffe eine gute Beteiligung.

 

Termine der Anglergruppe Saterland e.V. :

 

12.04. Kontrollangeln am Hollner See, Treffen 06.00 Uhr

24.07. Kontrollangeln am Teich bei den Türmen Treffen 18:00 Uhr

22.08. Kontroll-Nachtangeln am Hollner See Treffen 19:00 Uhr

20.09. Kontroll-Angeln Bokelesch Treffen 06:00 Uhr

22.11. Raubfischkontrollangeln am Teich bei den Türmen Treffen 07:00 Uhr

 

 

Foto Aloys Budde

 

v. links. Ewald Memering, Siegfried Glende, Paul Pilarek, Michael Warnkens, Istvan Boca-Becirovic, Günter Glondala, Wilfried Ahlhorn

Seite 7 von 7

Go to top