Anangeln am Küstenkanal 2015

Zum diesjährigen Kontroll-Anangeln der OG Cloppenburg trafen sich

22 Mitglieder um am Küstenkanal das Angeljahr offiziell zu beginnen.

Geangelt wurde zum ersten Mal zwischen Sperr-Tor am Ohe-Ableiter

und Sedelsberg. Hierbei konnte Viktor Holzmann mit genau 5000 Gramm

den schwersten Hegeerfolg vorweisen, Detlev Borchers mit 2840 Gramm,

der dabei ein Zander von 1930gramm landen konnte.

Bruno Bednarek, brachte 1380 Gramm zu Wage.

 

 

Tagestombola an diesem Tag.

 

 

Peter Abeln und Detlev Borchers

Hauptversammlung OG-CLP

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung lud die Ortsgruppe Cloppenburg in die Bauerschänke Wienken.

Obmann Ludger Wagner begrüßte alle erschienenen Mitglieder und hielt seinen Jahresrückblick. Des Weiteren blickten Gewässerwart Sven Dartsch und Jugendwart Markus Bohmann auf das Vergangene Jahr zurück. Sehr positiv hierbei war die hohe Teilnahme an der jährlichen Uferreinigung der Ortsgruppe. Nach Einführung einer Rückerstattung (Gutschein) im Höhe von 5€ auf die Ortsgruppenkarte für alle Helfer folgten 50 Mitglieder der Aktion sauberes Ufer.

Geehrt wurden:

Andre Saborowski        Barsch                 1.150g

Bernd Averbeck            Brassen               3.300g

Erwin Dierks                  Zander                 4.950g

Für 20 Jahre Vereins Zugehörigkeit:

Ingo Neumann,

Niklas Otten,

Siegfried Schwabe.

Für 30 Jahre Vereins Zugehörigkeit:

Detlev Borchers,

Engelbert Grave.

Für 50 Jahre Vereins Zugehörigkeit:

Arnold Mädche

 

Jugend:

Mario Joppich               Hecht                   16.400g

Marvin Middeke            Fischerkönig

Timo Ahrens                  1. Nebenkönig

Lars Düwel                    2. Nebenkönig

 

Im Anschluss fand eine Tombola statt

 

 

 

 

 

 

Cloppenburger Angler reinigen Gewässer

Zahlreiche Mitglieder der Ortsgruppe Cloppenburg trafen sich zur alljährlichen Uferreinigung auf dem Großraumparkplatz am Museumsdorf. Sie reinigten Gewässer nicht nur im Stadtgebiet, unter anderem den Surfsee, Mühlenteich, Soeste, den See in Ambühren und den Halener  Badesee. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde klar, dass der meiste Unrat nicht von Anglern stammte. Viele Flaschen und Plastikmüll zählten genauso dazu wie auch Autoreifen und Fahrradteile.

Im Anschluss trafen sich alle Helfer zu einen Gemeinsamen Imbiss, ihnen gilt ein besonderer Dank für die Unterstützung.

Arbeiten am Surfsee

Vorstandsmitglied Michael Ahrens und Ingo Neumann fertigten und montierten ein neues Durchflussgitter am Auslauf des Surfsees. Das alte Gitter war marode und hielt dem Wasserdruck kaum noch stand. Ein Dank gilt den Beiden für Ihren Einsatz!

 

 

 

Drei Ehrungen für besondere Verdienste 2014

Zu Engelbert Grave

Vor 20 Jahren ab dem 1. Januar 1995 wurde Engelbert als Beirat und Gewässerwart in den Vorstand der Ortsgruppe gewählt. Seit dieser Zeit kümmerte er sich stehst um den Fischbesatz der Ortsgruppe Cloppenburg Obmann Ludger Wagner dankte Ihm für seine Tätigkeit als Beirat und Gewässerwart. Für die nächste Wahlperiode steht Engelbert der Ortsgruppe als Beirat und Schriftführer zu Seite.

Zu Albert Lübbers 

 

Albert Lübbers war seit dem 1. Januar 1999 Beirat der Ortsgruppe also 16 Jahre. Dieses Amt hat er mit großer Leidenschaft ausgeübt, denn immer wenn Arbeit anlag war er zur Stelle. Als im Jahre 2000 ein Aufseher gesucht wurde, übernahm er zusätzlich auch dieses Amt. 12 Jahre leistete er hierfür so manche Stunde Dienst und fuhr viele Kilometer mit seinem Privat PKW. geleistete Arbeit. Leider muß Albert aus Altersgründen zum Jahresende seine Ämter niederlegen, bleibt uns aber als Delegierter erhalten.

 

Zu Peter Abeln:

 

Vor 32 Jahren, im Oktober 1982 wurde Peter Abeln als Beirat in den Vorstand der Ortsgruppe Cloppenburg gewählt. Die Amtszeit begann am 1. 1. 1983. Im Mai 1990 wurde Peter als Vereinsjugendwart für Paul Kock nach Friesoythe gewählt. Grund damals war der Tod des 1. Vorsitzenden Anton Warnken, deshalb wurde der Hauptvorstand neu gewählt. Dieses Amt führte Peter 16 Jahre bis 2006 aus und wurde dann wieder als Beirat in den Ortsgruppenvorstand gewählt. Während seiner Zeit als Vereinsjugendwart gehörte er dem Vorstand der Ortsgruppe beratend an. Sein Streben galt immer dem Wohl der Ortsgruppe. Peter organisierte die Vorstandsangeln der Ortsgruppe und sorgt hier stehst für das leibliche Wohl. Beim Raubfischangeln im November kochte er leckere Erbsensuppe und sorgte für heißen Grog. Bei all dieser Arbeit wurde er immer Tatkräftig von seiner Frau Erika unterstützt. Für seine besonderen Dienste wurde Peter der Titel „Ehrenbeirat“ verliehen.

 

Seite 9 von 9

Go to top