Aktion Sauberes Ufer 2019

Zur Aktion Sauberes Ufer 2019 trafen sich 21 Mitglieder der Ortsgruppe Cloppenburg auf dem Parkplatz am Museumsdorf. Es wurden, wie in den vergangenen Jahren auch, die umliegenden Ortsgruppen- und Vereinsgewässer gereinigt.

Das Wetter war dieses Jahr leider nicht auf unserer Seite. Es regnete zeitweise in Strömen.

Positiv zu vermerken bleibt, dass, im Gegensatz zu den letzten Jahren, weniger Müll gesammelt

wurde. Auch stammt der gesammelte Unrat weniger von Anglern als von Badegästen und "wilden Campern", die ihren Müll zur Sommerzeit achtlos liegen lassen.

Im Anschluss trafen sich alle Helfer am Eingangsportal des Museumsdorfes, vom Regen

geschützt auf einen gemeinsamen Imbiss mit Würstchen und Kaltgetränken.

Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege bei allen Helfern bedanken, die dem schlechten Wetter getrotzt haben und vollen Einsatz gezeigt haben.

Als Dank gab es einen Gutschein über 5 € auf die Ortsgruppenkarte 2020.

  

Bericht: Nicole Neumann

Fotos: Nicole Neumann

(Schriftführerin OG Cloppenburg)


 

Jahresversammlung 2019

Die Generalversammlung der Ortsgruppe Cloppenburg fand in diesem Jahr schon zum zweiten Mal im Hotel Taphorn statt. Nach der Begrüßung durch den Obmann wurde den Verstorbenen des Vereins und der Ortsgruppe gedacht.

Im Anschluss ehrte Obmann Ludger Wagner die langjährigen Mitglieder. Unter anderem wurden Willi Debbeler und Josef Fennen für 50-jährige Vereins Mitgliedschaft ausgezeichnet. Des weiteren wurden die schwersten Fische aus 2018 hervorgehoben und mit einer Plakette geehrt.
Im Bereich der Jugendarbeit zeichnete Jugendwart Markus Bohmann die erfolgreichsten Kinder und Jugendlichen für das vergangene Angeljahr aus. Fischerkönig wurde Janick Antons. Den schwersten Friedfisch fing Kevin Semenenko, den schwersten Raubfisch Erik Semenenko. Weiterhin verlief die Jugendarbeit im Jahr 2018 positiv. Die Beteiligung bei den Kontrollangeln war gut, nur die Fänge ließen sehr zu wünschen übrig, so der Jugendwart.
Im Jahresbericht blickte der Obmann auf die Veranstaltungen des letzten Jahres zurück.
Gewässerwart Engelbert Grave nahm in seinem Bericht Bezug auf Fangmeldungen, den Besatz der Ortsgruppe und der des Vereins. Besonders erfreulich sind die steigenden Fangmeldungen aus dem Galgenmoor.
Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des Vorstandes wurden die Termine 2019 besprochen.
Im Anschluss erklärte Martin Horstmann noch einmal, dass jeder gefangene Wels zu entnehmen ist. Dies gilt für alle Gewässer des Fischereivereins Friesoythe e.V. Mitglieder die noch auf Ihre Jahreskarte 2019 warten, sollen sich bitte in der Geschäftsstelle melden.
Nächste Termine:
-Delegiertenversammlung, 17. Februar, 10 Uhr im Gasthof Albert Blei in Bösel.
-Aktion Sauberes Ufer, 9. März, 14 Uhr auf dem Großraumparkplatz des Museumsdorfes.

Geehrte Jungangler mit Jugendwart Markus Bohmann

Geehrte Mitglieder mit Obmann Ludger Wagner und Jugendwart Markus Bohmann

Bericht + Bilder: N. Neumann


 

Go to top